Schwestern Claudi und Cloe

Claudi und Cloe wurden 2005 als Katzenkinder vom Heerdter Friedhof aufgelesen und kamen zum Tierschutzverein, weil das damalige Düsseldorfer Tierheim Katzen von Streunermüttern nicht aufnahm. Das ist heute unter neuer und engagierter Leitung ganz anders.

Die Katzenkinder waren natürlich ziemlich krabitzig, trotzdem fanden wir in Haan ein junges Paar die sich zutrauten, sie zu zähmen. Mit viel Geduld und Liebe schafften sie das auch. Nach einiger Zeit zogen sie nach Berlin und gaben sie nicht wegen Umzugs ab, sondern nahmen die Katzen mit.

Inzwischen wurden drei Menschenkinder geboren und es gab kein Problem mit den Katzen. Aber die Frau ist jetzt schwerst erkrankt, der Mann steht mit den drei Kindern alleine da. Er bat uns, die Katzen zurückzunehmen, da er ihnen nicht mehr gerecht werden kann. Dafür haben wir Verständnis. Er wird sie Anfang Dezember zurückbringen.

Claudi und Cloe sind jetzt 13 Jahre alt und in einem guten gesundheitlichen Zustand, natürlich kastriert, gechippt und geimpft.

Sie sind menschenbezogen und verschmust und kommen sogar mit Kleinkindern klar.

Sie kennen nur Wohnungshaltung, wobei sie immer einen gesicherten Balkon zur Verfügung hatten.

Wir suchen ein neues Zuhause für Claudi und Cloe in einem rauchfreien Haushalt.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!