aus Newsletter vom 10.10.19 Deutscher Tierschutzbund e.V. Bundesgeschäftsstelle In der Raste 10 D-53129 Bonn

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

das Vet-Amt in Saalfeld hat uns um Unterstützung gebeten. Gesucht wird ein neues zu Hause für insgesamt 50 Katzen, diese stammen aus 2 Beschlagnahmungen. Die Katzen, männlich und weibliche Tiere, sind bis zu 3 Jahre jung, alle kastriert und geimpft, unterschiedliche Farbgebung. Sie sind zutraulich, verspielt und vertragen sich mit anderen Katzen. Das Amt würde eine Aufnahmegebühr pro Katze zahlen. Der Transport kann nach Absprache auch vom Amt übernommen werden.

Wussten Sie, dass der Deutsche Tierschutzbund e.V., Europas älteste und größte Tier-
und Naturschutzdachorganisation ist?Wussten Sie, dass wir bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben auf
Mitgliedsbeiträge und Spenden tierliebender Menschen angewiesen sind?Wir bitten Sie: Helfen auch Sie uns. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir für die Tiere
aktiv sein. Sie können uns - online spenden oder per Überweisung auf das Spendenkonto
des Deutschen Tierschutzbundes e.V., IBAN: DE88370501980000040444 bei der Sparkasse
KölnBonn (BIC: COLS DE 33). Spenden sind steuerlich absetzbar - Gemeinnützigkeit anerkannt.Oder werden Sie Mitglied im Deutschen Tierschutzbund.Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
vertraulich behandeln. Weitere Informationen über unsere Datenschutzbestimmungen erhalten
Sie unter: https://www.tierschutzbund.de/datenschutz/

P Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese E-Mail drucken

 

Anrede

Herr

Name

Michael

Vorname

Gürtler

Strasse

Ritterstr.

Hausnr.

14

PLZ

99310

Ort

Arnstadt

Telefon

03628 738 851

E-Mail Adresse

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Welchen Themenbereich betrifft Ihre Frage?

Allgemeine-Fragen

Meine Frage

Sehr geehrtes Team,ich schreibe Ihnen als Leiter der Veterinärüberwachung des Ilm-Kreises (Thüringen) mit der Frage, ob Sie mir bei der Vermittlung einer größeren Anzahl Katzen behilflich sein können.Vor ca. 3 Wochen mussten wir aus 2 Tierhaltungen insgesamt 65 Katzen amtlich fortnehmen. Derzeit sind noch ca. 50 Katzen zu vermitteln.Die Katzen sind derzeit auf 3 Dienstleister zur Unterbringung und Vermittlung verteilt, bei einer Einrichtung handelt es sich auch um ein Mitglied Ihres Landesverbandes Thüringen.Die Tiere werden / wurden kastriert und geimpft, sie sind vermittelbar. Die Tiere sind den Umgang mit dem Menschen gewohnt.Meine Frage an Sie:
Kennen Sie Einrichtungen im Bundesgebiet, in denen man die Katzen dauerhaft unterbringen kann? Wir sind bereit, für die dauerhafte Unterbringung eine Aufnahmegebühr zu zahlen.Natürlich ist uns eine Vermittlung an Einzelpersonen auch sehr gelegen, wir wissen aber auch, dass es derzeit mit der Vermittlung an Privatpersonen sehr schwierig ausschaut.
Auf Wunsch können natürlich auch Bilder zugesendet werden.Grundsätzlich handelt es sich um Katzen beiderlei Geschlechts, die Farbgebung und ebenfalls breit.Wir sind über jede Unterstützung sehr dankbar!Mit freundlichen GrüßenDr. Michael GürtlerLandratsamt Ilm-Kreis
Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
Ritterstr. 14
99310 Arnstadt