Kann mein Hund oder meine Katze auch Coronia kriegen?

Bitte lassen Sie sich von NIEMANDEN kirre machen: Das jetzige Corona-Virus trifft nur Menschen. Es ist scheinbar ein Virus, welches im Menschen mutiert ist. Sie sollten jedoch darauf verzichten, Katzen als Nahrung zu sich nehmen, so wie es in China üblich ist.Ansonsten brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass unsere Katzen oder Hunde das Virus übertragen.

Aus Newsletter "LABOKLIN GmbH & Co. KG" vom Dienstag, 17. März 2020 um 17:19 Uhr

Bad Kissingen17.03.2020


Diese oder ähnliche Fragen hören Sie in Ihrer Praxis momentan sicherlich häufiger, gefolgt von der Frage nach einem Test für Hunde auf dieses neue Coronavirus.

Aber wie ist das denn jetzt, mit den Hunden? Kann, soll, muss man dem verunsicherten Tierhalter zu einem Test raten oder gerade nicht?
Es gibt zwar Berichte über einen Hund in Hongkong, der mehrfach niedrig positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde. Darüber hinaus existieren momentan aber keine weiteren (Kranken-) Berichte ähnlicher Art.
Das FLI schreibt dazu konkret: „Bisher gibt es keinen wissenschaftlich belegbaren Hinweis auf eine epidemiologisch relevante Infektion von Haustieren durch infizierte Personen.“ Und: „Es gibt weiterhin keine Hinweise darauf, dass Hunde oder Katzen ein Infektionsrisiko für den Menschen darstellen (siehe auch Einschätzung des European Centre for Disease Control www.ecdc.europa.eu und der WHO www.who.int) oder eine Rolle bei der Verbreitung von SARS-CoV-2 spielen.“

Auch das Robert-Koch-Institut sieht derzeit keine Notwendigkeit von Testungen bei Tieren.

 Fazit:  Nach jetzigem Kenntnisstand wird eine Testung von Hunden nicht als sinnvoll erachtet.

Wir beobachten die Lage weiter und werden Sie auf dem Laufenden halten. Und sollten sich die Empfehlungen bzgl. der Testung von Hunden ändern: LABOKLIN verfügt über einen für das Tier konzipierten SARS-CoV-2-Test, die Durchführung ist etabliert.
In einer Zeit vieler Fragezeichen ist es wichtig, verlässliche Partner zu haben. Wir bei LABOKLIN arbeiten weiter für Sie und Ihre Patienten – verlassen Sie sich auf uns.

Sollten Sie Fragen haben, ob zur Lage bzgl. Corona oder andere: Wir sind für Sie da!


Ihr LABOKLIN-Team