aus Newsletter vom 07.08.20 "Rettet den Regenwald e.V." <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Regenwald

 

Rettet den Regenwald: Keine Plantagen in Palawans Wälder! - Petition -

die philippinische Insel Palawan beheimatet zahlreiche Tierarten, die nirgends sonst auf der Welt vorkommen. Einige wie die örtlichen Varianten von Schildschnabel, Spitzhörnchen und Pangolin stehen auf der Roten Liste bedrohter Arten.

Die Insel ist UNESCO Man & Biosphere Reserve und das angestammte Land indigener Völker. Diejenigen, die in den abgelegenen Hochländern leben, haben kaum Kontakt zur Außenwelt. Sie verfügen über eine reiche Tradition mündlicher Überlieferungen und tiefgründiges Wissen über die Natur.

Trotz dieses ökologischen und kulturellen Reichtums hat das philippinische Umweltministerium ein Joint Venture mit der Firma Lionheart Agrotech geschlossen. Dadurch könnten weitere Regenwälder und das Ackerland indigener Völker in Kokos-Plantagen umgewandelt werden.

Laut der Koalition gegen Landraub hat Lionheart bereits heilige Orte und Grabstätten indigener Völker zerstört, ohne dass die betroffenen Gemeinschaften entschädigt worden wären.

Umweltgesetze und die Rechte indigener Völker sind offenbar wenig wert.

Bitte unterstützen Sie den Widerstand der Einheimischen und unterschreiben Sie diese Petition.

ZUR PETITION  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Marianne Klute
Rettet den Regenwald e. V.