Kater Jackie

   


Der grazile Kater Jackie ist eine sensible Seele und sucht erfahrene Katzenmenschen, die lieb und freundlich mit ihm umgehen. Von seinen orientalischen Vorfahren hat er die schlanke Gestalt geerbt – obwohl er für sein Leben gerne frisst und Leckerchen sehr mag. Nach anfänglicher Zurückhaltung schließt er sich Menschen an und das Köpfchengeben und Schmusen ist seine zweite Leidenschaft. Jackie kennt Katzen, betrachtet aber die anderen Kater in seiner Pflegestelle mit Vorsicht. Überhaupt scheint er eher der Damenwelt – der menschlichen und der kätzischen – mehr zugetan zu sein.

Jackie ist vier Jahre alt, ist kastriert, gechippt, geimpft und auf FIV und Leukose negativ getestet.

Jackie sucht einen ruhigen Haushalt ohne kleine Kinder und ohne Hunde.

Am Besten wäre er bei einer alleinstehenden Dame aufgehoben, die über einen gesicherten Balkon verfügt. Freigang wäre möglich, aber kein Muss.

Jackie lebt in Wuppertal

Vermittlungsradius: Rheinland bis um Wuppertal herum.
Kontakt: Gabriele Müller
T (02 02) 737 91 40
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einzel-Wohnungs-Katze Tiffany

Tiffany kam zusammen mit Lara aus der Wohnung, in die ihr verunglücktes Frauchen nicht mehr zurückkehren wird.

Obwohl sie als Katzenwelpe dorthin kam und von Lara adoptiert wurde, zeigt sie inzwischen ein eher ambivalentes Verhältnis zu anderen Katzen. Irgendwie bringt sie Unruhe in die Gruppe. Und deshalb werden wir sie als Alleinkatze vermitteln.

Tiffany fängt mit T an, so wie Temperament und Tatendrang. 

Sie ist 2017 geboren, also noch eine junge Katze, die viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung braucht. Auf keinen Fall sollten ihre neuen Menschen sie regelmäßig länger als halbtags alleine lassen müssen.

Sie kennt nur Wohnungshaltung, das reicht ihr aus. Ein gesicherter Balkon wäre schön, aber nicht Bedingung.

Vorhandene Kinder sollten älter als ca. 8 Jahre und der Haushalt sollte rauchfrei sein.

Tiffany ist kastriert, gechippt und geimpft. Unter ihren Vorfahren werden Norweger gewesen sein.

Vermittlungsradius: Max. 30 km um 47665 Sonsbeck/Niederrhein/Kreis Wesel oder ca. 30 km um Hilden Rheinland.

Kontakt: Gabi Skalicky, T (0 28 38) 34 39
(leider keine eMail-Möglichkeit vorhanden)

Einzel-Wohnungs-Katze Leonie

Es war einmal … an einem grauen ungemütlichen Herbstabend ging ein Notruf ein: Im Getränkelager eines Lebensmittelverbrauchermarktes wurde kurz vor Ladenschluss von den Mitarbeitern eine Katze entdeckt. Sie war nicht zu bewegen, das Lager zur verlassen. Nach Aussage der Angestellten wurde sie dort schon längere Zeit im Umfeld beim Durchwühlen der Mülltonnen beobachtet. In so einem Fall lassen TierschützerInnen alles liegen und stehen und rücken aus. Die Katze konnte eingefangen werden. Sie war völlig verängstigt und abgemagert.

Sie bekam den Namen Leonie. Nach der tierärztlichen Versorgung und einer Weile Ruhe war klar, dass Leonie keine verwilderte Katze ist, sondern einmal in einem Haushalt gewohnt hat.

Zunächst hatte sie großes Misstrauen ihren Menschen gegenüber, das hat sich jetzt gelegt und wir merken, dass ihr Menschen wichtig sind.

Andere Katzen ignoriert sie eher, wehrt sich aber, wenn sie von denen bedrängt oder belästigt wird.

Obwohl wir sie ja von draußen geholt haben, hat Leonie keinerlei Ambitionen auf Freigang.

Wir suchen nun ein Zuhause für Leonie in einer ruhigen, rauchfreien Wohnung ohne Kinder. Andere Tiere sollten nicht in ihr wohnen. Ein gesicherter Balkon würde Leonie sicherlich gefallen.

Ihre neuen Menschen sollten sie regelmäßig nicht länger als halbtags alleine lassen müssen.

Leonie ist 2015 geboren, kastriert, gechippt und geimpft.

Vermittlungsradius: Max. 30 km um 47665 Sonsbeck/Niederrhein/Kreis Wesel oder ca. 30 km um Hilden Rheinland.

Kontakt: Gabi Skalicky, T (0 28 38) 34 39
(leider keine eMail-Möglichkeit vorhanden)

Einzel-Wohnungs-Katze Lara

Das Frauchen von Lara ist verunglückt und wird nicht mehr in die Wohnung zurückkehren. Sie hat in dem Haushalt mit zwei anderen Katzen, u.a. Tiffany und einem Hund gelebt.

Vom Typ her ist Lara sehr nett, offen, verschmust und verspielt. Der Kontakt zu Menschen ist ihr wichtig. Außerdem ist sie sehr kommunikativ und sucht das Gespräch mit ihren Menschen.

In der Pflegestelle kristallisierte sich heraus, dass Lara lieber ohne andere Katzen leben möchte.

Deshalb suchen wir ein Zuhause als Alleinkatze. Ein netter Hund, der mit Katzen kann, wäre in Ordnung. Mit Kindern ab Grundschulalter hat sie kein Problem. Der Haushalt muss rauchfrei sein.

Ihre neuen Menschen sollten Lara regelmäßig nicht länger als halbtags alleine lassen müssen.

Sie kennt nur Wohnungshaltung und ist damit zufrieden.

Lara ist 2015 geboren, kastriert, gechippt und geimpft.

Vermittlungsradius: Max. 30 km um 47665 Sonsbeck/Niederrhein/Kreis Wesel oder ca. 30 km um Hilden Rheinland.

Kontakt: Gabi Skalicky, T (0 28 38) 34 39
(leider keine eMail-Möglichkeit vorhanden)

Schönheit Elfi

Elfi hat ein tolles Zuhause bei einer Tierschutzkollegin, ihrem Mann und drei weiteren Katzen gefunden. Hier fühlte sie sich sofort wohl und hat sich zu einer absoluten Kuschelmaus entwickelt, die mit Begeisterung spielt und wunderbar in die vorhandene Katzengruppe integriert ist.

Allerdings zeigt Elfi immer mehr, dass ihr der vorhandene Balkon nicht ausreicht. Sie versucht immer wieder zu entkommen und musste – trotz umfassender Absicherung – immer wieder eingefangen werden.

Elfi ist eine hervorragende und schnelle Jägerin, die aus unserer Sicht diesen Instinkt ausleben muss und die Möglichkeit haben muss, sich in der Natur zu bewegen, um langfristig wirklich glücklich zu sein. In ihrem derzeitigen Umfeld ist sie nicht wirklich ausgelastet.

Auch mit Clicker-Training und intensiven Spiel-Einheiten kann diese Sehnsucht nach Freiheit nicht wirklich kompensiert werden. Die Ausbruch-Versuche zeigen deutlich, dass Elfi etwas fehlt.

Elfi möchte zwar Freigang haben, braucht aber trotzdem Familienanschluss. Fremden Menschen gegenüber ist sie anfänglich sehr schüchtern. Umso schmusiger wird sie, wenn sie sich eingewöhnt hat. Hilfreich sind da übrigens Leckerlies, denn die Flauschkugel ist außerordentlich verfressen – und damit bestechlich. Ihre besondere Lieblingsspeise sind übrigens Eintagsküken. Da wird Elfi zum Raubtier und knurrt ihre Artgenossen weg.

Zum Thema Artgenossen: Elfi liebt es, mit ihren Katzenkumpels Fangen zu spielen. Deshalb werden wir sie nicht als Alleinkatze, sondern zu einer anderen Katze oder anderen Katzen vermitteln. Die sollten jedoch nicht zu ängstlich sein, da Elfi recht kess ist und sich zurückhaltenden Katzen gegenüber schon mal dominant zeigt. Mit Katzen, die ihr auch mal die Grenzen aufzeigen, kommt Elfi super klar. Wir erwarten einen rauchfreien Haushalt ohne kleine Kinder.

Elfi ist am 01.04.2017 geboren, ist kastriert, gechippt und geimpft.

Ihre Mutter war eine MaineCoon-Kätzin, der Vater wahrscheinlich nicht.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Ddorf

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, T (0 21 29) 3 16 49
oder per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde. Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.  

DANKE, Eure Elfi