Dauerpflegestelle für Waldkater Marley gesucht

Marley wird im April neun Jahre alt. Er ist ein reinrassiger Norwegischer Waldkater, den wir zusammen mit einer Kätzin vor vielen Jahren aus einem Haushalt übernommen haben, wo es angeblich eine Katzenhaarallergie gab. Nach der Vermittlung ließ Marley den Macho raushängen und wollte nicht mehr mit seiner früheren Gespielin zusammenleben.

Wir nahmen ihn zurück in seine ehemalige Pflegestelle, wo er eigentlich hätte bleiben können. Nun jedoch wurde ein Diabetes festgestellt und die Pflegestelle kann aus beruflichen Gründen nicht garantieren, dass Marley regelmäßig medizinisch versorgt wird.

Das heißt, Marley muss Insulin gespritzt bekommen. Bei manchen Katzen kann nach gewisser Zeit darauf verzichtet werden, da tun es dann auch Tabletten. Aber das wissen wir noch nicht.

Wir suchen nun katzenerfahrene Menschen, die sich zutrauen, Marley sein Medikament regelmäßig und zuverlässig zu verabreichen.

Marley hatte bereits schon mal Freigang, der ihm in dieser Situation natürlich nicht mehr gewährt werden kann. Deshalb darf die Wohnung nicht zu klein sein und er muss einen gesicherten Balkon zu Verfügung haben.

Auch sollte Marley regelmäßig nicht länger als halbtags allein gelassen werden brauchen. Es sollten keine anderen Tiere im Haushalt leben.

Marley ist sehr menschenbezogen und ein extrem sportlicher und neugieriger Kater. Er liebt es, richtig durchgekrault zu werden, wobei er wie eine Nähmaschine schnurrt.

Marley ist kastriert, gechippt und geimpft.

Wir suchen jetzt eine Langzeitpflegestelle für Marley, wobei wir sämtliche medizinischen Kosten tragen.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland.

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder eMail an:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!