Kätzin Rosanna

Kätzin Rosanna haben wir zusammen mit ihren 4 Kindern in Erkrath von der Straße geholt. Leider waren die Kinder schon 14 Wochen alt, so dass wir jetzt sehr viel Zeit investieren müssen, um sie uns gewogen zu machen.

Anders ist das bei ihrer Mutter: Von Anfang an hatten wir den Verdacht, dass sie mal ein Zuhause hatte, obwohl sie zunächst sehr sehr scheu war.

Nachdem wir beschlossen hatten, sie wieder zurückzusetzen, nahm unsere Yvonne sie sich noch mal zur Brust und fragte sie explizit, was sie denn nun wolle. Sie antwortete, indem sie sich streicheln ließ. Wir bliesen den Termin wieder ab; denn jede Katze, bei der es irgendwie geht, sollte ein richtiges Zuhause haben.

Wir wünschen uns immer so sehr, dass die Katzen uns sagen würden, was sie wollen. Wir würden es doch machbar machen.

Mittlerweile kommt Rosanna ganz von selbst und lässt sich voller Genuss von vorne bis hinten streicheln.

Rosanna ist jetzt kastriert, gechippt, entwurmt, geimpft und negativ auf Katzen-AIDS getestet.

Außerdem ließen wir ein Blutbild anfertigen, in dem es keine Auffälligkeiten gibt.

Noch was: Die komplette Katzenfamilie ist von der ersten Minute an auf die Katzentoilette gegangen.

Rosanna ist noch jung, die Tierärztin schätzt, dass es ihre ersten Kinder sind, so dass sie gut 1 Jahr jung sein wird. Sie ist auch sehr zierlich.

Wir suchen für Rosanna ein Zuhause bei Menschen mit Katzenverstand, die Rosanna die Zeit geben, bis sie sich wieder eingelebt hat. Danach soll sie Freigang bekommen, und zwar in einer Gegend, die nicht von Durchgangsstraßen durchzogen ist.

Der Haushalt muss rauchfrei sein und kleine Kinder und andere Katzen sollten nicht in ihr leben.

 

Vermittlungsradius: ca. 35 km um Hilden/Rheinland

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder per eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!