Ratten

Der Tierschutzverein Erkrathz hat keine Ratten in der Vermittlung.

Die Aufnahme und Vermittlung von Ratten überlassen wir Experten.
Bitte wenden Sie sich an die Rattenhilfe NRW:

http://rattenhilfe-nrw.jimdo.com/

Sie sind in Duisburg und Meerbusch und Krefeld und Ddorf und Witten vertreten.

Info über Ratten:

Seriöse Tierschutz-Organisationen, wie z.B. die Rattenhilfe NRW, vermitteln Ratten  mindestens zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen Ratte vermittelt.

Natürlich werden Sie auch umfassend informiert zu allen Bedürfnissen (Käfig, Futter uws.), die erfüllt sein müssen, damit sich Ratten bei Ihnen wohlfühlen. Ratten gehören zu den Nagetieren und zur Familie der Langschwanzmäuse. Ihre Lebenerwartung beträgt 2,5 bis 3 Jahre. Ratten sind vermehrungsfreudig: Mit 5 bis 6 Wochen sind sie geschlechtsreif. Die Trächtigkeit beträgt nur ca. 22 Tage. Vier bis acht Würfe mit etws 5 bis 18 Jungen pro Jahr sind üblich.

Ratten sind soziale und gesellige Tiere und leben in großen Familien mit strenger Hierarchie.

Rattenscharfes Zuhause gesucht...

 Leider hat es nicht lange gedauert, bis der Kinofilm 'Ratatouille' seine Spuren auch im Tierschutz hinterläßt. Circa 30 Ratten in allen Farben (auch Jungtiere) suchen bei der AGT aktuell ein neues Zuhause.

Sie werden nur mindestens zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen Ratte vermittelt.

Natürlich werden wir Sie auch umfassend informieren zu allen Bedürfnissen (Käfig, Futter etc.), die erfüllt sein müssen, damit sich eine Ratte bei Ihnen wohlfühlt. Ratten gehören zu den Nagetieren und zur Familie der Langschwanzmäuse. Ihre Lebenerwartung beträgt 2,5 bis 3 Jahre. Ratten sind vermehrungsfreudig: Mit 5 bis 6 Wochen sind sie geschlechtsreif. Die Trächtigkeit beträgt nur ca. 22 Tage. Vier bis acht Würfe mit etws 5 bis 18 Jungen pro Jahr sind üblich. Ratten sind soziale und gesellige Tiere und leben in großen Familien mit strenger Hierarchie.

Wenn Sie sich für diese intelligenten Tiere interessieren und Ihnen ein abwechslungsreiches Zuhause bieten möchten, dann wenden Sie sich bitte an:  

Kleintierbetreuerin Anika Bruckert, 
tagsüber (0 21 73) 22 6 33,
nach 20 Uhr & am Wochenende (0 21 73) 895 88 48,

oder schicken Sie eine E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!