Beitrag Rheinische Post 24.01.2017 (Inhalt fordert Frau Becker zu einer Stellungnahme heraus)

Streu­nen­de Tie­re wer­den zur wach­sen­den Ge­fahr für hei­mi­sche Sing­vö­gel.
DÜS­SEL­DORF (csh) Der Rhei­ni­sche Land­wirt­schafts­ver­band (RLV) hat sich für ei­ne Kat­zen­steu­er aus­ge­spro­chen. „Es wer­den im­mer mehr Kat­zen aus­ge­setzt, die dann auf dem Land her­um­streu­nen“, sag­te ei­ne RLV-Spre­che­rin. Vie­le die­ser Kat­zen stell­ten ei­ne Ge­fahr für be­droh­te Vo­gel­ar­ten dar. „Land­wir­te kön­nen sich für die Ar­ten­viel­falt stark­ma­chen, aber es ist hoff­nungs­los, wenn die Kat­zen die­sen Ein­satz zu­nich­te­ma­chen“, be­ton­te die Spre­che­rin.
 
Fast 13 Mil­lio­nen Kat­zen hal­ten die Deut­schen, im Ver­gleich zu 7,9 Mil­lio­nen Hun­den. Des­halb gibt es in ei­ni­gen Re­gio­nen be­reits seit Jah­ren ein Kat­zen­pro­blem. „In man­chen Ge­gen­den ha­ben sich Ko­lo­ni­en aus her­ren­lo­sen, wild­le­ben­den Kat­zen ent­wi­ckelt, weil Tie­re aus­ge­setzt wur­den oder ent­lau­fen sind“, sag­te ei­ne Spre­che­rin von Bun­des­agrar­mi­nis­ter Chris­ti­an Schmidt (CSU). „Die Kat­zen er­fah­ren oh­ne mensch­li­che Ob­hut und Ver­sor­gung häu­fig Schmer­zen, Lei­den oder Schä­den in teil­wei­se er­heb­li­chem Aus­maß.“ 
 
So weit wie der Land­wirt­schafts­ver­band wol­len die Jä­ger nicht ge­hen. Sie spre­chen sich statt­des­sen für ei­ne flä­chen­de­cken­de Pflicht für Kat­zen­hal­ter aus, ih­re frei­lau­fen­den Haus­tie­re re­gis­trie­ren und kas­trie­ren zu las­sen. Vor­bild sei die Stadt Pa­der­born, wo man solch ei­ne Re­ge­lung früh ein­ge­führt ha­be, sag­te Tors­ten Rein­wald vom Deut­schen Jagd­ver­band. Dort müs­sen Kat­zen, die drau­ßen un­ter­wegs sind, ab dem fünf­ten Le­bens­mo­nat kas­triert und re­gis­triert wer­den.
Auch an­de­re Na­tur­schüt­zer set­zen auf ei­ne Kas­tra­ti­ons-Pflicht. „Das ist der Weg, den auch die Tier­ärz­te emp­feh­len“, sag­te Heinz Ko­wal­ski vom Na­tur­schutz­bund Deutsch­land. Dem Tier­schutz­bund zu­fol­ge ha­ben des­halb be­reits mehr als 430 Ge­mein­den in Deutsch­land ähn­li­che Re­geln wie Pa­der­born ein­ge­führt.
Leit­ar­ti­kel Sei­te A 2