Buchtipps zu den Themen Vegetarisch | Vegan  


Vegan Italien
 

Die neue, vegane Länderkochbuchreihe startet mit Köstlichkeiten aus der italienischen Küche. Von Vorspeisen und Suppen über Risotto, Pasta, Gnocchi und Pizza bis hin zu Süßspeisen (Dolci) findet man sowohl traditionelle Rezepte aus allen Regionen Italiens als auch neu adaptierte und modern interpretierte. Zusätzlich gibt es zahlreiche Tipps zu den Basics und Anleitungen, wie man italienische Spezialitäten (wie z.B. Passata di Pomodoro, Parmesan, eingelegte Cipolline und Peperoncini, Limoncello,...) selbst zubereiten kann. Gekocht wird mit den landestypischen Zutaten und Gewürzen, und so können Gerichte gezaubert werden, die alle Sinne begeistern.

Näheres auf Buch klicken 


Cucina vegetariana
 

Cettina Vicenzino, waschechte Sizilianerin, hat dem Fleischessen abgeschworen - und das nicht nur, weil sie die schwarzen Schweine auf ihrer Heimatinsel so liebt. Italien bietet einen unglaublichen Schatz an vegetarischen Gerichten, immer mit den frischesten und köstlichsten Zutaten zubereitet. Liebevoll gestaltet und mit Leidenschaft gekocht, ist dieses Buch eine Hommage an die junge italienische grüne Küche.

Näheres auf Buch klicken  

 


Cucina vegana
 

La dolce vita vegana!
In Italiens Küchen gibt es von Antipasti bis Dolci eine Vielzahl veganer Köstlichkeiten zu entdecken. Oft genügen wenige frische und aromatische Zutaten, um den Gaumen zu verwöhnen. Gekocht wird dabei ohne tierische Produkte, ohne Tofu oder Sojamilch, aber mit viel Leidenschaft und Liebe zu einem guten Essen.
110 authentische Rezepte aus allen Regionen Italiens werden in diesem Buch vorgestellt: vom Salat aus knackigem Radicchio und sonnengereiften Orangen über knusprige Focaccie oder Pizzataschen, frische Pasta mit aromatischer Pestofüllung oder einer Tomaten-Grappa-Sauce bis zu süßen Erdbeeren mit einem Hauch feinstem Aceto Balsamico oder einem erfrischenden Zitronen-Halbgefrorenen wer gerne italienisch schlemmt und unkomplizierte Rezepte schätzt, wird begeistert sein.
Ein Buch für Genießer, die vegan oder milch- und sojafrei kochen oder einfach neue mediterrane Gerichte probieren möchten.
Ausgezeichnet als "Kochbuch des Jahres 2010" vom Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU).

Näheres auf Buch klicken 

 

Brotaufstriche - vegan und vollwertig 

Dieses Buch präsentiert vegane Lieblingsrezepte fürs Brot: Klassiker wie Paprikaaufstrich und bayerische Kartoffelcreme zeigen sich ebenso wie mediterrane Olivenpaste und würzige Guacamole von ihren besten Seiten. Süßschnäbel dürfen sich auf zartes Zitronengelee, Erdbeermarmelade und Schoko-Nuss-Creme freuen. Begleitet von Profitipps fürs sichere Gelingen und Ideen zum Verschenken, bekommen diese Köstlichkeiten einen Ehrenplatz auf dem Tisch.

Fröhlich mischen, cremig rühren, samtig schäumen: Selbst gemachte Brotaufstriche sind feine Abwechslung im Alltag - ganz einfach und natürlich selbst gemacht.

Fröhlich mischen, cremig rühren, samtig schäumen: Selbst gemachte Brotaufstriche sind eine feine Abwechslung im Alltag. Ganz besonders in der veganen Küche für alle, die keine fertigen Produkte verwenden möchten. Die leckeren Kreationen sind schnell gemacht und je nach Wunsch und individuellen Bedürfnissen aus verträglichen Zutaten zusammengestellt. Als tägliche Begleiter machen sie eine gute Figur vom Frühstück übers Lunchpaket bis zum Abendbrot.
Dieses Buch präsentiert rund 100 Lieblingsrezepte für rein pflanzliche Aufstriche: Klassiker wie Paprikaaufstrich und bayrische Kartoffelcreme zeigen sich ebenso wie Olivenpaste und würzige Pfeffer-Nuss-Creme von ihren besten Seiten. Süßschnäbel dürfen sich auf zartes Zitronengelee und Schoko-Nuss-Creme freuen. Auch rohköstliche Aufstriche stellt Heike Kügler-Anger vor. Damit auch alles gelingt, verrät die Expertin ihre persönlichen Profitipps, garniert mit Ideen für Mitbringsel und Geschenke aus der Küche.

Näheres auf Buch klicken 

Die Essensfälscher von Thilo Bode
Was uns die Lebensmittelkonzerne auf die Teller lügen 

Noch nie waren Lebensmittel so gut wie heute? Von wegen! Thilo Bode, Gründer der Verbraucherorganisation foodwatch, seziert die ausgebufften Strategien der Lebensmittelkonzerne. Fitness-Produkte? Machen nicht fit, sondern fett. - Der traditionell und regional hergestellte Schwarzwälder Schinken? Stammt tatsächlich aus Massentierhaltung und kommt aus ganz Europa. - Gesunde Kinderprodukte? Versteckte Zuckerbomben. - Bio-Apfelgetränke? Haben noch nie einen Apfel gesehen
Diese haarsträubenden Täuschungsmanöver haben System. Die Nahrungsmittelkonzerne sind an die Grenzen ihrer Wachstumsmöglichkeiten gestoßen. Also drehen sie uns mit milliardenschweren Werbe-Etats nur vermeintlich neue und bessere Produkte an. Diese gaukeln jedoch Qualität lediglich vor und gefährden zudem oft genug unsere Gesundheit. Bode nimmt Artikel ins Visier, die wir alle kennen und er nennt Ross und Reiter. Somit dient dieses Buch auch als Anleitung, die unlauteren Praktiken der Nahrungsmittelkonzerne zu boykottieren.

Näheres auf Buch klicken 


Anständig essen von Karen Duve
Ein Selbstversuch 

Manchmal wünschte ich, ein Hackbraten wäre wieder ein Hackbraten, ein Grillfest ein großes Vergnügen und ich könnte in eine Bratwurst beißen, ohne dass dafür an finsteren Orten wochen- und monatelang gelitten wird." Bestsellerautorin Karen Duve wollte herausfinden, ob man sich heutzutage noch irgendwie moralisch korrekt ernähren kann. Und so wurde sie probeweise zur Bio-Käuferin, zur Vegetarierin, Veganerin und Frutarierin und schrieb ein ebenso augenöffnendes wie eindringliches Buch darüber. Ohne Moralpredigt, dafür mit dem ganz speziellen, knochentrockenem Duve-Humor.

Näheres auf Buch klicken