Buchtipps für weitere Tierarten 

"Warum Esel so gescheit sind" von Judith Schmidt
Eselfreund erzählen


Der Volksmund nennt die Esel dumm und störrisch, und selbst Eselhalter seufzen: Manchmal ist es schwer, die Eigenwilligkeit des Esels als besonderen Charme zu akzeptieren.
Wer die Geschichten dieses Buches liest, wird die originellen Langohren besser kennen lernen, die sich auf ihre eigene, mitunter recht schelmische Art in jeder Situation zurechtfinden. Der Leser wird oft schmunzeln, immer wieder staunen oder gelegentlich tiefes Mitleid, vielleicht sogar Schadenfreude mit dem Eselführer verspüren. Der Faszination dieser Tiere wird er sich jedoch kaum entziehen können. Er wird eintauchen in eine Welt, in der es keine Hektik gibt und die seinen Blick für das Wesentliche schärft. So ist es nicht verwunderlich, wenn manch einer am Ende der Lektüre mit einstimmt:"Echt cool, diese Esel!."

Näheres: Auf Buch klicken