Animal Public

animal public e.V. ist ein gemeinnütziger Tier- und Artenschutzverein, der 2001 in Düsseldorf gegründet wurde. „Achtung vor dem Tier“ ist nicht nur unser Leitspruch, sondern auch unser Ziel. Wir wollen erreichen, dass Wildtiere nicht länger unter der Willkür des Menschen leiden müssen und in Freiheit und Würde leben können.

Fern ihrer natürlichen Heimat werden Millionen Wildtiere in deutschen Zoos, Zirkussen und Wohnzimmern unter Bedingungen gehalten, die alles andere als artgerecht sind. Elefanten werden angekettet, Menschenaffen gezwungen sich in Kostümen zum Clown zu machen und Delfine in besseren Planschbecken zur Schau gestellt. Reptilien und Amphibien, Wildfänge aus aller Welt, sollen als lebendiges Inventar dem heimischen Wohnzimmer einen Hauch Exotik verleihen.

Die meisten überleben noch nicht einmal ein Jahr. Gleichzeitig jagen, fangen und töten Hobbyjäger jährlich Millionen Wildtiere, ohne ökologischer Notwendigkeit, sondern aus Lust am Töten.

animal public recherchiert vor Ort, in Zirkussen, in Tierparks oder bei Tierbörsen. Um das Leid der dort gefangenen Wildtiere öffentlich zu machen, erstellten wir Foto- und Filmdokumentationen, die wir im Internet publizieren und Journalisten zur Verfügung stellen. Über unsere Öffentlichkeitsarbeit erreichen wir Millionen Menschen, die wir so für die Bedürfnisse und den Schutz von Wildtieren sensibilisieren können.

Animal public setzt sich für die Rechte von Wildtieren in Zoo und Zirkus ein:
http://www.animal-public.de