Tierbetriebe werden im Schnitt nur alle 17 Jahre kontrolliert!

Dt. Tierschutzbüro: Zu wenig Kontrollen, zu wenig Personal, zu viele Verstöße

 

Immer öfter sehen sich Tierrechtsorganisationen, die Skandale in der Nutztierindustrie durch heimlich aufgenommenes Bildmaterial aufdecken, der Kritik durch politische Entscheidungsträger ausgesetzt. So fordert Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner durchgehend die härtere Bestrafung von Aktivisten, die solche Aufnahmen erstellen – obwohl dadurch regelmäßig skandalöse Zustände aufgedeckt werden. Ihre Erklärung? Landwirtschaftliche Betriebe mit Tierhaltung seien doch ausreichend durch staatliche Behörden kontrolliert. Doch Anfang des Monats hat die Bundesregierung selbst diese Darstellung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP widerlegt! Und nicht nur das: die Zahlen sind erschreckend! Den Zahlen der Bundesregierung nach werden im Durchschnitt nur alle 17 Jahre Kontrollen in Betrieben mit Tierhaltung durchgeführt!

Weiterlesen