Drucken

aus Newsletter vom 05.04.22 von "Rettet den Regenwald e.V." <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Petition von Rettet den Regenwald: Bolsonaros erneute Attacke auf den Regenwald am Amazonas stoppen

Illegaler Bergbau im Bras. Amazonasgebiet

Brasilien: Bolsonaros erneute Attacke auf den Regenwald am Amazonas stoppen

Die Themen dieses Newsletters:

Petition: Bolsonaros erneute Attacke auf den Regenwald am Amazonas stoppen

Riesenerfolg: Ecuador: Die Sápara erhalten 251.503 Hektar Regenwald zurück

Von unseren Partnern: Papier-Konzern Moorim zerstört Regenwald in Papua

Spendenaktion: Brasilien: Der Regenwald ist unsere Apotheke


Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

Brasiliens Präsident Bolsonaro will im Eilverfahren die indigenen Territorien für Bergbau- und Staudammprojekte freigeben. Ein Viertel des Amazonasregenwaldes – mehr als die dreifache Fläche Deutschlands – ist bedroht. Als Vorwand benutzt Bolsonaro den Krieg in der Ukraine und die vorgeblich drohende Verknappung von Kalidünger in der Landwirtschaft.

Brasilianische Organisationen kritisieren das als Vorwand und Lüge. Denn in den indigenen Gebieten gibt es gar keine Kalivorkommen. In Wirklichkeit gehe es Bolsonaro um deren wirtschaftliche Ausbeutung. Der illegale Abbau von Gold, Bauxit, seltenen Erden und Mineralien soll damit legalisiert werden.

Heute beginnt ein 11-tägiges Aktions- und Protestcamp der indigenen Völker in der Hauptstadt Brasilia. Bitte unterstützen Sie die dringende Petition:

 
ZUR PETITION  
 

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Bettina Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Freunde direkt aufmerksam machen:
 Facebook    Twitter    WhatsApp    E-Mail
 
Luftaufnahme aus einem Kleinflugzeug auf den Regenwald der Sápara

Ecuador: Die Sápara erhalten 251.503 Hektar Regenwald zurück

2021 standen die indigenen Sápara in Ecuador kurz davor, 70 % ihres Territoriums an Betrüger zu verlieren. Diese hatten sich mit Unterstützung der Behörden das Land überschreiben lassen, um einem chinesischen Ölkonzern die Erdölförderung zu ermöglichen. Mit Unterstützung von Rettet den Regenwald haben die Sápara nun nach monatelangem Rechtsstreit die Besitztitel für ihren Regenwald zurückerlangt.

 
ERFOLG  
 
Papua vom Gebze-Clan aus Merauke - Konflikt mit Papierkonzern Moorim

Indonesien: Papier-Konzern Moorim zerstört Regenwald in Papua

Dichte Wälder, in denen Kasuare und Baumkängurus leben - Papua ist ein Paradies für Biodiversität und indigene Kulturen. Seit einigen Jahren aber wird brutal für Palmöl, Holzschnipsel und Papier abgeholzt. Einer der Täter ist einer neuen Studie zufolge der südkoreanische Papier-Konzern Moorim.

 
NEWS  
 
Aufforstung im Regenwald

Brasilien: Der Regenwald ist unsere Apotheke

Der Regenwald ist für die Gesundheit der indigenen Völker überlebenswichtig. Schamanen bereiten aus den Urwaldpflanzen Medizin und Heilmittel. Doch das nur mündlich überlieferte Jahrhunderte alte Wissen droht verloren zu gehen. Bitte helfen sie, die Regenwaldmedizin für die Indigenen und uns alle zu bewahren.

 
JETZT SPENDEN  
Zugriffe: 639