Beitragsseiten

Heckenschützen greifen auf Kinderzimmer zu

Von: Eilert Voss  Datum: 07.05.2013 11:00:48
An: Eilert Voss
Betreff: Kinderseite der Ostfriesen Zeitung als Jäger PR entlarvt 

Hallo,

ein weiteres Beispiel massiver Jäger-PR liefert die heutige Ostfriesen-Zeitung auf ihrer sogen. "Kinderseite".(Viele Verlage drucken die dpa-Serie bundesweit).

In regelmäßiger Folge wird Kindern suggeriert, Jäger seien per se "gute Menschen" und sorgen sich aufopfungsvoll für die ihnen anvertraute Tierwelt. Kein Wort in dem Artikel vom jährlichen Hasenmassaker und anderer Greueltaten von Fuchsjägern, Zugvogelschießern und anderen Meuchelmördern aus Wald und Flur.

Die OZ-Kinderseite ist der direkte Zugriff auf die Kinderzimmer. Hier wird der Hebel angesetzt, für Jäger ein akzeptables gesellschaftliches Klima zu schaffen und Widerstand gegen unhaltbare Jagdpraktiken im Keim zu ersticken.

Die Kinderseite im Verbund mit den Infomobilen der Jägerschaft ein verlängerter Arm der Waffen und Jagdindustrie, denn mit der Jägerei werden vom Equipment bis zur Jagdversicherung, Jagdpacht und Jagdreisen, Unsummen verdient- und das auf dem Rücken der heimischen Restnatur.

Dreist und hinterhältig ist, dass der Gutmensch "Jäger" seinen Auftrag zum Abknallen von Reh und Hirsch angeblich von den "Naturschützern" bekommt und diesem Personenkreis die Arschkarte untergejubelt wird.