Tierschutz

Tierschutz Hunde  2

Die Geschichte des Tierschutzes in Deutschland reicht bis ins Jahr 1819 zurück. In der Zwischenzeit sind EU-Verordnungen entstanden, die den Umgang mit Tieren in der Landwirtschaft, Industrie, im Handel und privaten Leben regeln. Doch es bleibt eine Menge zu tun. Obwohl Tierschutz in Deutschland seit 2002 im Grundgesetz verankert ist, wird die Realität zunehmend von Tierfabriken bestimmt. Die laschen Tierschutzgesetze und durchlässige Kontrollen führen zudem dazu, dass viele Missstände in der Tierhaltung gar nicht geahndet werden.

Die Fleischindustrie wirbt mit Bildern von glücklichen Tieren auf "Wiesenhöfen". Markennamen wie "Bauernglück" wecken die Assoziation eines idyllischen ländlichen Bauernlebens. In der Realität stammt jedoch nur rund ein Prozent des Marktanteils bei Fleisch tatsächlich aus tiergerechten Haltungen. Und auch bei der Milch wird getäuscht: Milchverpackungen werden mit Bildern von grasenden, glücklichen Kühen vermarktet, während der Inhalt tatsächlich von sogenannten "Hochleistungskühen" stammt. 

 

 

 

Zugriffe: 662