Gesundheit - CORONA

RND News Feed
  1. Aufgrund von fehlerhaften Corona-Tests bekamen Tausende Menschen im Südwesten von England ein negatives Testergebnis angezeigt. Die Folgen sind verheerend: Mindestens 20 Menschen sollen demnach an einer Infektion gestorben sein.
  2. In einigen Bundesländern sollen Lehrerinnen und Lehrer trotz Covid-Infektion arbeiten - mit FFP2‑Maske und wenn sie symptomfrei sind. Eine Ausnahme, wie für Pflegepersonal, gibt es nicht. Das sorgt für Empörung, ist aber folgerichtig, meint RND‑Autorin Carolin Burchardt.
  3. Unter Babys und Kleinkindern gibt es derzeit vermehrt Infektionen mit dem Respiratorischen Synzytial­virus (RSV), viele müssen deswegen im Krankenhaus behandelt werden. Wie gefährlich ist der Erreger und woran liegt es, dass die Krankheits­welle in diesem Jahr so schwer ausfällt?
  4. Die Corona-Infektionen in China waren zuletzt in die Höhe geschnellt. Angesichts dessen muss das Disneyland in Shanghai erneut schließen, erst vor wenigen Tagen war es wiedereröffnet worden. Die Dauer der Maßnahme ist bisher nicht bekannt.
  5. China hat angekündigt, die Impfkampagne für ältere Menschen vorantreiben zu wollen. Derzeit seien nur rund 40 Prozent der Menschen im Alter über 80 Jahren dreifach geimpft, hieß es. Im Falle einer erneuten Corona-Welle könne dies zu vielen Opfern führen. In China gibt es aktuell immer wieder Massenproteste gegen die strikten Corona-Regeln des Landes.
  6. Kritik von allen Seiten: Nach dem Ende der Isolationspflicht müssen Lehrer in mehreren Bundesländern in der Schule unterrichten, obwohl ihr Corona-Test positiv ist. Experten warnen vor Infektionswellen in den Schulen, Lehrer- und Elternverbände fürchten um die Gesundheit der Schüler und Lehrkräfte.
  7. Feinstaubbelastung gilt als die weltweit größte umweltbedingte Gesundheitsgefahr. Sie kann Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Lungenkrankheiten zur Folge haben. Laut einer groß angelegten kanadischen Studie könnte schon eine geringe Feinstaubreduktion zu einer niedrigeren Mortalität führen.
  8. Kaum jemand will in der Adventszeit ganz auf weihnachtliche Spezialitäten verzichten. Genuss ist in der festlichen Zeit am Ende des Jahres wichtig. Gleichzeitig lohnt es sich, über das, was auf dem Teller liegt, informiert zu sein. Wir haben einige Weihnachts­spezialitäten unter die Lupe genommen.
  9. Die Krankheit Affenpocken wird in Zukunft anders heißen. Die Weltgesundheitsorganisation gibt mehrere Gründe für die Änderung an. In Brasilien wurden aufgrund des Namens Affen angegriffen.
  10. In mindestens fünf Bundesländern müssen sich Lehrer bei einem positiven Corona-Test nicht mehr in Isolation begeben. Kritik kommt vom Deutschen Lehrerbund. Er hält dies für „grob fahrlässig“.
  11. Bis zu zwei Jahre lang haben Corona-Genesene ein erhöhtes Risiko für neurologische und psychische Erkrankungen wie Demenz oder Psychosen. Das legt eine neue Studie aus Großbritannien nahe. Doch warum kommt es überhaupt zu solchen Spätfolgen? Wie lassen sie sich behandeln? Und wer ist besonders betroffen? Ein Überblick.
  12. In China sind die Menschen am Wochenende gegen die strikte „Null-Covid-Politik“ auf die Straße gegangen. Ein deutscher Experte rät dem Land die Strategie zu ändern und eine breite Impfkampagne mit den besten verfügbaren Impfstoffen durchzuführen. Das seien aber offensichtlich nicht die chinesischen Vakzine.
  13. Junge Menschen haben besonders unter der „katastrophischen Erfahrung“ der Corona-Pandemie gelitten, sagt der Deutsche Ethikrat. Ihnen gebühre nun besonderer Respekt. Zudem müsse unbedingt verhindert werden, dass die jüngere Generation in gegenwärtigen Krisen erneut große Verantwortung trage.