Nachrichten - TAGESSCHAU

tagesschau.de
  1. Auch zur Wochenmitte können sich die Investoren nicht entscheiden: Der deutsche Aktienmarkt tritt weiter auf der Stelle. Vor neuen Käufen wollen die Investoren wichtige Konjunktur-Signale erst einmal abwarten.
  2. Die belarusische Regierungskritikerin Kolesnikowa soll aus noch unbekannten Gründen auf der Intensivstation eines Krankenhauses liegen. Die Aktivistin zählt zu den bekanntesten Oppositionellen des Landes.
  3. Cyberkriminelle gefährden die Sicherheit der Deutschen so stark wie nie zuvor. Die größte Gefahr geht für Computersicherheit geht aber nicht von virtuellen Hackerangriffen aus, sagt Experte Resch - sondern vom Menschen.
  4. Die Bundesregierung will mit einem Bündel von Maßnahmen neue Leitlinien für Zuwanderung und Einbürgerung auf den Weg bringen. Was ist geplant? Was wird daran kritisiert?
  5. Kündigt die EU-Kommission heute an, Ungarn Fördergelder zu streichen? In Budapest zeigt man sich vor der Entscheidung demonstrativ gelassen. Und hofft insgeheim auf die neue Verbündete unter den EU-Regierungen. Von W. Vichtl.
  6. Das Landgericht Kaiserslautern will heute sein Urteil im Prozess um den mutmaßlichen Polizistenmord von Kusel sprechen. Die Tat hatte ganz Deutschland erschüttert. Für die Polizei war sie eine Zäsur. Von Axel John.
  7. Deutschland hilft bei 500 zerstörten Kulturstätten in der Ukraine. Finnlands Ministerpräsidentin fordert mehr Waffen für Kiew. Alle Entwicklungen im Liveblog.
  8. Der US-Senat hat mit überparteilicher Mehrheit dafür gestimmt, das Recht auf gleichgeschlechtliche Ehe per Bundesgesetz zu schützen. Es gilt nun als wahrscheinlich, dass der Text zur finalen Unterschrift auf dem Schreibtisch von US-Präsident Biden landen wird.
  9. Der Gründer der rechtsextremen US-Miliz Oath Keepers, Rhodes, ist wegen der Kapitol-Erstürmung vom Januar 2021 der "aufrührerischen Verschwörung" schuldig gesprochen worden.
  10. Die USA haben das politisch aufgeladene Duell gegen Iran gewonnen und damit das Achtelfinale der WM erreicht. Die Iraner haben eine historische Chance verpasst.
  11. Gerüchte über eine weniger strikte Corona-Politik in China haben die Anleger heute kalt gelassen. Die Wall Street bewegte sich kaum. Der DAX schloss trotz erfreulicher Inflationsdaten im Minus.
  12. Nach einer zähen ersten Halbzeit war England im britischen Duell gegen Wales nach dem Wechsel in Torlaune. Die "Three Lions" treffen im WM-Achtelfinale auf den Senegal, Wales packt die Koffer.
  13. Nach der Verkehrsministerkonferenz gibt es weiter keine Einigung darüber, wie das 49-Euro-Ticket finanziert werden soll. Die Länder möchten es zum 1. April einführen. Die Verkehrsunternehmen halten es aber erst ab Mai für realistisch.
  14. Zum ersten Mal in der Geschichte der Männerfußball-WM wird eine Frau ein Spiel leiten: Stéphanie Frappart pfeift die Partie Deutschland gegen Costa Rica.
  15. Die G7-Staaten wollen sich bei der Aufklärung von Kriegsverbrechen in der Ukraine koordinieren. Auf der Suche nach Beweisen soll nicht nur dort ermittelt werden - Zeugen sollen auch in ihren Zufluchtsländern befragt werden. Von Michael Stempfle.
  16. Schichtwechsel auf der chinesischen Raumstation "Tiangong": Drei Taikonauten sind aus der Wüste Gobi ins All gestartet, um die aktuelle Crew abzulösen. Die Neuzugänge sollen den Bau der Raumstation noch in diesem Jahr abschließen.
  17. Die Welt befindet sich wirtschaftlich in einem schwierigen Umfeld. Wie der Internationale Währungsfonds in einer solchen Zeit helfen kann und wie er die Ukraine unterstützt, sagt IWF-Chefin Georgieva im tagesschau.de-Interview.
  18. Zum fünften Mal treffen sich die NATO-Außenminister in diesem Jahr - abermals geht es um die Ukraine. In Bukarest stehen aber nicht Waffenlieferungen im Vordergrund, sondern die Frage, wie die Menschen die kalte Jahreszeit überstehen. Von Helga Schmidt.
  19. Der Senegal gewinnt das Endspiel ums Achtelfinale gegen Ecuador und zieht in die K.o.-Runde ein. Die afrikanische WM-Durststrecke hat damit schon jetzt ein Ende.
  20. Die Niederlande haben sich mit einem Sieg gegen Katar als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifiziert. Der WM-Gastgeber war bereits vor dem Spiel ausgeschieden.
  21. Mehr als 100.000 Beiträge hat Twitter in den vergangenen Jahren entfernt - weil sie Falschinformationen zur Corona-Pandemie enthielten. Unter seinem neuen Chef Musk hat das soziale Netzwerk das nun wieder eingestellt.
  22. Unser Wirtschaftssystem hängt an vielen Stellen von der Artenvielfalt ab. Experten fordern deshalb einen grundlegenden Wandel. Das Motto: "Wirtschaft braucht Natur". Von Eva Huber und Claudia Plaß.
  23. Gerade auf Online-Marktplätzen wie Amazon oder ebay werden Artikel angeboten, die als gefährlich gelten - etwa, weil sie Schadstoffe enthalten. Eine neue EU-Verordnung soll das künftig unterbinden. Von Matthias Reiche.
  24. Millionen Frauen sind Opfer gefälschter Sexvideos und -bilder im Internet. Früher waren vor allem Prominente von Deepfakes betroffen. Eine SWR-Recherche zeigt, warum immer mehr Privatpersonen in den Fokus geraten.
  25. Das Oberste Gericht in Polen hat die Suspendierung des regierungskritischen Richters Tuleya kassiert. Der politische und finanzielle Druck aus Brüssel scheint zu wirken - und könnte weiteren Richtern helfen. Von Martin Adam.
  26. Beim rbb sind nach Kontraste-Informationen unter Intendantin Schlesinger viele Mitarbeiter in den Vorruhestand gegangen - mit teils hohen Bezügen. Darunter auch Führungskräfte, für die man offenbar keine Verwendung mehr hatte.
  27. Klimawandel, Tourismus, Schifffahrt: Das Ökosystem Wattenmeer in der Nordsee ist unter Druck. Anrainerstaaten wollen das Weltnaturerbe künftig besser schützen. Die Herausforderungen sind groß. Von Claudia Plaß.
  28. Die Proteste in China richten sich nicht gegen lokale Willkür in der Covidpolitik, sagt die Asien-Expertin Shi-Kupfer. Chinas Bürger hätten verstanden, das es hier um ein Problem im System geht, hinter dem Präsident Xi steht.
  29. Drei Menschen haben eine elftägige Überfahrt von Nigeria nach Spanien überlebt - auf dem Ruderblatt eines Öltankers. Entdeckt wurden die Migranten erst auf Gran Canaria.
  30. Zwar ist die Inflation im November überraschend gesunken. Viele Verbraucher erleben beim Einkauf aber trotzdem Preisschocks. Doch es gibt auch Produkte und Dienste, die günstiger geworden sind. Von Emal Atif.
  31. Nach zwei Jahren mit Feuerwerksverboten dürfen die Menschen Silvester voraussichtlich wieder böllern. Doch aus dem Hauptherkunftsland China kommt viel weniger Ware als sonst. Gleichzeitig geht die Debatte über ein Böllerverbot wieder los.
  32. Die Bundesregierung versucht seit Monaten, die russischen Gaslieferungen zu ersetzen. Experten sehen im LNG-Liefervertrag mit Katar einen Baustein - aber keine Rettung vor drohenden Engpässen. Von Andreas Braun.
  33. In einem seltenen öffentlichen Statement hat sich der Folkbarde und Literaturnobelpreisträger Bob Dylan für teure, angeblich handsignierte Bücher entschuldigt. Die Unterschriften darin waren maschinell gefertigt. Von Sebastian Hesse
  34. Im Jahr 2021 haben große Teile der Erde trockenere Zeiten erlebt als sonst. Zu diesem Schluss kommt die Weltwetterorganisation. Eine Folge davon war weniger Wasser in vielen Flüssen der Welt.
  35. Der Anstieg der Verbraucherpreise hat sich im November abgeschwächt. Die Inflationsrate erreichte voraussichtlich zehn Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im Oktober lag sie noch bei 10,4 Prozent.