Eine Firma hat 100 Hektar Wald gepachtet

und das für 30 Jahre.

Das Waldstück liegt bei Engelskirchen im Oberbergischen. Es soll sich selbst überlassen werden, kein Baum wird gefällt, umgestürzte Bäume werden lediglich zur Seite geräumt. So soll ein neuer Lebensraum und ein Rückzugsort für Tier- und Insektenarten entstehen. Der Jahres-Pachtbetrag ist fünfstellig. Finanziert wird das Ganze von der Firma Forest Gum. Das ist ein Start-up, welches Kaugummi und Fruchtgummi produziert, das keine petrochemischen Grundstoffe enthält.

Forest Gum wird ausschl. aus nachwachenden und biologisch abbaubaren Zutaten hergestellt und ist außerdem noch vegan. Hier ist der Link zu deren HP: https://www.forestgum.de/pages/waldschutz Mit jedem Cent, den wir ausgeben, machen wir Politik bzw. treffen wir Entscheidungen für oder gegen unsere Erde.

Angehängt ist ein Artikel von der RP über dieses Projekt. Tierschutz Gum - Artikel RP vom 11.05.24