aus Newsletter von  "Deutsches Tierschutzbüro e.V." vom 11.11.2022

Dt. Tierschutzbüro: Gans Fibi - Kein Braten an Sankt Martin

 
 
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
 
 
Plakat mit Zeichentrick-Gänsen
 
 

Hallo 
 
heute ist Sankt Martin, ein Tag, der das Töten von nur 12 bis 20 Wochen alten Gänsen einläutet. Denn sowohl heute als auch zu Weihnachten ist es immer noch Tradition, einen Gänsebraten zu essen - all der Alternativen, all des Wissens um das Leid der Tiere zum Trotz. Darum möchten wir auf diejenigen aufmerksam machen, deren Leben davon abhängen: die Gänse. Gemeinsam mit dem Verein NOAH - Menschen für Tiere e.V. veröffentlichten wir im vergangenen Jahr den Kurzfilm “The Most Violent Time Of The Year” über die Protagonistin Fibi, der leider nicht an Bedeutung und Aktualität verloren hat.
 
Film ansehen
 
 
Flyer über Gänse
 
 
Gänse eine Stimme geben
 
Nicht nur im Zeichentrick, auch in der Realität ist die Martinstag- und Weihnachtstradition für rund 12,5 Millionen allein in Deutschland gegessene Gänse tödlich. Mit unseren Flyern kannst Du zur Aufklärung beitragen!
 
Flyer bestellen
Gänse Fibi und Fabius grasen auf einer Wiese
 
 
Die echten Fibi & Fabius
 
Fibi und ihr Freund Fabius aus dem Zeichentrickfilm konnten in der Realität aus der Mast gerettet werden, bevor sie zum Schlachthof gebracht worden wären. Jetzt leben sie in Sicherheit auf einem Lebenshof und genießen ihr Leben.
 
Fibi kennenlernen
 
 
Wir wünschen einen schönen Sankt Martin und einen guten Start in die Vorweihnachtszeit - ohne Gänsebraten. Unsere veganen Rezepte von Twenty4VEGAN findest Du hier.
 
 
Dein Team vom Deutschen Tierschutzbüro