Rosa Einzelkätzin

Rosa  1

Die schwarze Langhaarschönheit Rosa hat leider schon mehrere Schicksalsschläge hinter sich: Sie wurde jung ausgesetzt, kam dann in einen Mehrkatzenhaushalt, wo sie sich mit einem Kater anfreundete. Der wurde dann leider überfahren.

Über zwei Jahre lebte sie dann in einer Wohnung, auch dort verlor sie ihren Katzenkumpel und wurde danach viel zu lange als Alleinkatze gehalten. Seitdem hat sie Probleme mit ihren Artgenossen: Andere Katzen mögen sie nicht und sie selbst mobbt auch andere Katzen.

Zu Menschen ist Rosa sehr lieb und verschmust, aber auch eigenwillig, wie manche Katzen eben sind. Grundsätzlich ist sie eine ruhige Katze, aber sie ist zuweilen auch sehr kommunikativ und kann auch aufdrehen.

Rosa ist im April 2019 geboren, kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf FIV und Leukose getestet.

Nach all den Verwerfungen wollen wir ihr jetzt „lebenslänglich“ geben in einem Nichtraucherhaushalt,
in dem sie regelmäßig nicht länger als halbtags allein gelassen werden muss.

In der Pflegestelle kann sie einen kleinen Garten genießen. Sie kennt eine Katzenklappe und ist natürlich nachts immer im Haus.

Vermittlungsradius: Rheinland.

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Sie können uns - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit wir ein neues Zuhause finden. 
Bitte drucken Sie unsere Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.

Danke Eure Rosa

Download Aushang Rosa in DIN-A4